Länderspiel gegen Frankreich

Liebe Kollegen,

liebe Freunde,

sowohl in Frankreich als auch in Deutschland stehen in diesem Jahr richtungsweisende Wahlen an. Wir werden also auch abseits des Golfplatzes genug Gesprächsstoff haben, wenn wir uns vom 15. – 17. Mai mit unseren Freunden von der Association de la Presse et du Golf (APG) treffen. Das 14. Länderspiel unserer beiden Vereinigungen führt uns ins Städtchen Bar-le-Duc in die Nähe von Metz, wo wir den Pokal, der wieder im Ryder-Cup-Modus ausgespielt wird, verteidigen wollen. Damit ist auch schon der Reiz des Wettspiels hinreichend beschrieben. Er liegt zum einen im freundschaftlichen Aufeinandertreffen und zum anderen in der sportlichen Auseinandersetzung im Matchplay-Format.

P1160239

Der Begriff Länderspiel mag den ein oder anderen vielleicht zweifeln lassen, ob sein Spielvermögen wohl genug ist. Deshalb sei an dieser Stelle noch einmal betont: Jeder kann mitspielen! Sowohl im „Team Deutschland“ als auch in der „Equipe francais“ stehen nicht nur Einstellige, sondern Spieler mit den unterschiedlichsten Handicaps, die alle Golf als Mannschaftssport erleben. Auch das macht den Reiz solcher Begegnungen aus. Die Franzosen rufen zudem einen äußerst moderaten Preis (inklusiv der Getränke) auf und haben wieder ein schönes Programm ausgearbeitet, dass die Tage im grenznahen Lothringen zu besonderen Tagen werden lässt.

Europa tut sich in diesen Zeiten schwer. Lasst uns Europa (er)leben!

Parallel zu dieser Einladung möchte ich noch einmal an die beiden ersten regulären Turniere des Jahres – das „Angolfen“ und die DMGG Open – erinnern. Zur Saison-Eröffnung haben sich bereits über 60 Teilnehmer angemeldet. Und wir sind optimistisch, dass die 70 noch geknackt wird. Der perfekte Start lässt auf eine tolle Saison hoffen.

Beste Grüße

Klaus Pastor

Auf’s Bild klicken und zur Turnierausschreibung gelangen

Screenshot_Ausschreibung_Länderspiel_Frankreich