„Golfen in bester Gesellschaft“

Bring einen Kollegen mit zur DMGG

Mitgliederwerbung: Bei der „Open“ und beim „Bembel-Cup“ können interessierte Medienmacher für die Hälfte des Startgeldes die volle DMGG-Atmosphäre schnuppern.

Die DMGG muss den Golfball nicht neu erfinden! Um den stagnierenden Mitgliederzahlen entgegenzuwirken, hat der Deutsche Golf-Verband im vergangenen Jahr die Aktion „Gemeinsam Golfen“ erfolgreich ins Leben gerufen. Alle DGV-Mitglieder wurden aufgerufen, Freunde mit in den eigenen Klub zu bringen. So kamen rund 16.000 Noch-Nicht-Golfer mit unserem Sport erstmals in Berührung, im Schnitt 40 pro Klub. Um unserer Mitgliederentwicklung einen neuen Schub zu verleihen, werden wir die Aktion leicht abwandeln und 2018 „Golfen in bester Gesellschaft“ propagieren. Bringt einfach Kollegen mit zu unseren Turnieren, die die DMGG noch nicht kennen. Das ist grundsätzlich bei jedem Event möglich. Gezielt haben wir uns im ersten Halbjahr zwei Veranstaltungen ausgeguckt, bei denen wir die Mitgliederwerbung forcieren mochten. Bei der „DMGG Open“ auf Schloss Miel (12. Mai) und beim „Bembel-Cup“ in Bad Orb (23. Juni) sollen die Teilnehmer nach Möglichkeit einen Gast-Golfer mitbringen, der ebenfalls in der Medienbranche arbeitet. Der Kollege oder die Kollegin kann dann zum halben Startgeld DMGG-Luft schnuppern. „Wir haben in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass viele Spieler, die eher zufällig an unseren Turnieren teilgenommen haben, sich äußerst wohl bei uns fühlen, und wenn die beruflichen Voraussetzungen stimmen, auch schnell einen Aufnahmeantrag stellen“, erklärt Präsident Jurgen Castner. Diesen Trend wolle man forcieren.