Der Pott ist wieder „Zuhause“

13,5 : 7,5 gegen die Niederlande

„Nach dem ersten Tag haben wir auch schon ein wenig damit gerechnet“, so Länderspiel Co-Kapitän Lambert Brosch in seiner Siegerrede. Im sechszehnten Ländervergleich der vierzehnte Sieg! Es war zwar am zweiten Tag knapp, aber die Vierball-Bestball Spiele am Montag im Golfclub Wasserschloss Anholt (6:1 für Deutschland) waren schon ein echtes Pfund! „Rookies“ und „Altinternationale“ waren in diesem Jahr einfach nicht zu schlagen. Die niederländischen Journalistenkollegen geizten dann auch nicht mit Anerkennung! Am Montagabend war es wieder ein toller Abend im Rheinhotel Rees. Kapitän Klaus Pastor und der niederländische Kapitän Hans Terol dankten den Organisatoren Eveline Jiskoot und Francesco Di Matteo für die hervorrangende Vorbereitung des Länderspieles.

Am Dienstag ging es dann in die Einzel.

Leider war der Platzzustand in Moyland International wie im letzten Jahr. So fanden die Golferinnen und Golfer doch einen in allen Belangen schlechteren Golfplatz vor. Verbrannte und teils erdige Fairways und doch extrem langsame und schlecht gepflegte Greens. Am Schluss hatten die Journalisten der DMGG doch deutlich mit 13,5 : 7,5 die Nase vorne.

2018 Pott is back

Im Jahr 2019 sollte es nun nicht noch einmal nach Moyland gehen! Auch wenn der Sommer unvergleichlich wenig Niederschlag hatte, aber der Platzzustand war in 2017 genau so schlecht!

Danke und Glückwunsch an unsere „Truppe“:

Hilde Meurer, Ursel Hackler, Mariska Hoffmann, Monika Savelsberg, Götz Spielhagen, Thomas Krull, Hans Günther Klemm, Jupp Lentzen, Wolfgang Kaul, Hans Bäumker, Axel Pollheim, Erhard Hackler, Jörg Savelsberg, Ernst Züfle, Lambert Brosch und Klaus Pastor

Hier geht es zur Galerie!