Coronavirus: News für DMGGler

News-Blog

23. April

Verhaltensrichtlinien: richtig Golfen während Corona!

Immer mehr Bundesländer machen den Weg für Golfer frei und überall, wo schon jetzt wieder Drives auf dem Fairway und Annäherungsschläge auf dem Grün landen, zeigt sich: der Ansturm ist ungeheuer groß.

Damit die Öffnung der Golfplätze nicht zum Strohfeuer wird und wir alle nachhaltig Freude an unserem liebsten Hobby haben können, hat der DGV in Abstimmung mit weiteren Verbänden „Leitlinien für einen an den Anforderungen des Gesundheitsschutzes (COVID-19) orientierten Spielbetrieb auf Golfanlagen“ entwickelt. Die Leitlinien richten sich in erster Linie an Clubs, sind aber auch eine absolute Leseempfehlung für alle, die bald wieder auf Birdiejagd gehen wollen – oder schon dabei sind.

Zusätzlich gibt es einen Überblick mit Empfehlungen, für Golfspieler/innen für einen besonders am Gesundheitsschutz orientierten Spielbetrieb. Auch hier lohnt sich ein Klick auf alle Fälle.

In dem Sinne: Bleibt gesund und erfreut euch an den hoffentlich nachhaltigen Lockerungen unseren Sport betreffend!

 

 

Auf das Bild klicken um zu den Leitlinien zu gelangen

Auf das Bild klicken um zu den Empfehlungen zu gelangen

 

 


20. April

Liebe Mediengolfer, liebe Freunde,

von der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den 16 Ministerpräsidenten am vergangenen Mittwoch hatten wir uns ein Stück sportliche Normalität versprochen. Leider ist es anders gekommen. Mindestens bis zum 3. Mai bleibt es bei Kontakt- und Reiseeinschränkungen und in den meisten Bundesländern bleiben zudem alle Sportstätten und damit auch die Golfplätze geschlossen.   Unser Saison-Auftakt in Gernsheim fällt daher dem Coronavirus zum Opfer. Bitter für uns alle, aber objektiv betrachtet kein Top-Ten-Platz unter den Horrormeldungen in der Krise. Deutschland, Europa und fast alle Länder auf dem Globus haben derzeit weit schwerere Lasten zu schultern.

Wann und wie wir zurück ins normale Leben finden werden, vermag niemand genau zu sagen. Die Erde dreht sich zwar weiter, unser Leben läuft aber unrund. Daran wird sich 2020 bestenfalls schrittweise etwas ändern.

Die DMGG wäre aber nicht die DMGG, wenn es nicht auch viel Positives, bisweilen sogar Heiteres zu berichten gäbe. Davon zeugt der Newsletter Nr. 3. Die Top-Info: Auch wenn das Angolfen ausfällt, wird es am 1. Mai eine DMGG-Veranstaltung geben.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.


Novum: Saison-Start ohne Angolfen

Der Coronavirus sorgt für ein Novum in der 29-jährigen Geschichte der DMGG. Wir werden ohne Angolfen in die Saison starten. Wegen der weiter andauernden Reise- und Kontaktbeschränkungen fällt das lange Wochenende in Gernsheim aus. Über 30 Kolleginnen und Kollegen hatten sich trotz Krise angemeldet, obwohl von Beginn an ein dickes Fragezeichen hinter der Veranstaltung stand. Ein schönes Zeichen dafür, wie stark unsere Gemeinschaft ist. Jens Stephan aus München trägt es mit und Humor und zeigt Flagge, wie sein Selfie beweist. Alle gebuchten Zimmer im „Hotel absolute“ sind von uns automatisch storniert worden. Dafür haben wir am 1. Mai jetzt Zeit für eine andere Veranstaltung. Und nach Gernsheim werden wir diese Saison noch kommen. Bitte weiterlesen . . .


Hoffnung: Turnierstart in Miel geplant

Auch vom erstmals geplanten Vergleichskampf zwischen den Mediengolfern und unseren Freunden von der Platiunum Golf-Community auf Schloss Miel müssen wir uns verabschieden. Da der Event mit einer Abendveranstaltung und Übernachtung im Grand Hotel Petersberg verbunden war, momentan nicht absehbar ist, wann und unter welchen Bedingungen die Hotels in Deutschland wieder öffnen dürfen, haben wir die Veranstaltung vom Turnierkalender genommen. Das einen Tag später ebenfalls auf Schloss Miel stattfindende Meeting „The West at its Best“ by H.R. Carmanagement bleibt im Programm und könnte die erste DMGG-Golfveranstaltung 2020 werden.


Premiere: „Antrinken“ am 1. Mai

Not macht erfinderisch: Weinautor und -händler Klaus Rüsing und „Wettkampfleiter“ Klaus Pastor sorgen dafür, dass am 1. Mai trotz Corona-Krise ein DMGG-Event geben wird: „Antrinken“ statt „Angolfen“ lautet das Motto. Dahinter verbirgt sich eine Weinprobe per Videokonferenz. Klaus Rüsing wird 3 Weine vorstellen und launig kommentieren, die jeder zuhause probieren kann. Das Thema ist der Jahreszeit angepasst und lautet „Spargel- und Terrassenweine“. Über das kostenlose Meeting-Portal Zoom, das auch für Laien mit wenigen Klicks zu installieren ist (hier alle Infos dazu), können sich bis zu zehn Teilnehmer mit mehreren Personen hinzuschalten. Die Anmeldung muss bis zum 24. April vorliegen, damit das Weinpaket rechtzeitig verschickt werden kann. Im Anschluss an die Probe tauschen wir uns gemeinsam über die 3 Sommerweine aus. Wie bei sonstigen DMGG-Veranstaltungen wird Klaus P. die Teilnehmergebühr in Höhe von 45 Euro einziehen. Das „Antrinken“ beginnt um 20 Uhr und wird je nach Diskussionsbedarf ca. 60 bis 90 Minuten dauern. Hier geht’s zur Anmeldung.


Masters: vom Jakobsberg nach Gernsheim

Auch wenn es kein Angolfen in Gernsheim geben wird, treffen wir uns trotzdem noch in diesem Jahr dort. Da sich die Gespräche mit dem Jakobsberg zusehends schwieriger gestaltet haben, haben wir uns zu einer Verlegung des 26. Deutschen Medien Masters in das Resort von „Golf absolute“ entschlossen. Der traditionsreichste Titel der Mediengolfer wird am 25./26. Juli vergeben. Titelsponsor ist unser neuer Top-Partner PAPSTAR, Co-Sponsor ist wie im vergangenen Jahr TaylorMade. Den aktuellen Turnierplan 2020 gibt es hier. Voraussichtlich wird in Gernsheim auch die Jahreshauptversammlung stattfinden. Die Ausschreibung für das Masters erfolgt zeitnah.


22. März

Liebe Mediengolfer, liebe Freunde

Der Coronavirus hat uns alle fest im Griff. Während diese Zeilen geschrieben werden, verhängt die Politik gerade die ersten Ausgangssperren, weil einige noch immer nicht begriffen haben, dass wir die  größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg meistern müssen. Das wird nur mit Disziplin und Besonnenheit gelingen. So sehr wir alle Golf lieben: Momentan gibt es Wichtigeres, als hier und da ein Birdie zu spielen! Auch wenn es bereits die ersten Absagen wegen Corona gibt, wollen wir nicht vorschnell handeln. Bislang hoffen wir noch auf ein Treffen der Mediengolfer-Familie beim Angolfen. Wir werden die Situation allerdings täglich neu bewerten. Ergebnisse und Änderungen werden direkt auf unsere Internetseite gestellt und gesammelt mit den nächsten Newslettern kommuniziert. 

Spirit und Etikette prägen unseren Sport. In diesem Sinne rufen wir unsere Mitglieder auf, bei allen anstehenden Entscheidungen auch unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. Der Vorstand bedauert diese Entwicklung und hofft, dass wir alle die sehr ernsthafte Situation couragiert und verantwortungsbewusst angehen.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.


 

Entscheidung zum Angolfen nach Ostern

Rund 30 Kollegen haben sich trotz Coronavirus schon fürs Angolfen angemeldet. Ob es stattfinden kann, vermag derzeit niemand zu sagen. Wir halten am Termin fest, auch weil uns unsere Partner von „Golf absolute“ in Gernsheim dabei sehr unterstützen. Wir sind mit Hoteldirektor Walter Pfaff übereingekommen, dass es praktisch keine Stornogebühren gibt. Jeder kann sich ohne Risiko anmelden und ein Zimmer buchen. Wir werden uns am Wochenende nach Ostern darüber verständigen, ob wir uns treffen werden oder nicht. An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns ausdrücklich für dieses überaus partnerschaftliche Entgegenkommen zu bedanken. Wir wissen das zu schätzen. Bezüglich der unter Umständen nicht stattfindenden Mitgliederversammlung werden wir einen neuen Termin davon abhängig machen, wie sich die Lage in Deutschland weiter entwickelt.


 

Bereits drei Absagen wegen Corona

Während wir auf das Angolfen weiter hoffen dürfen, sind bereits drei Veranstaltungen im DMGG-Kalender hinfällig. In Abstimmung mit Damien Houles, Präsident der Association de la Presse et du Golf (APG), haben wir das Länderspiel gegen Frankreich, das Mitte Mai stattfinden sollte, abgesagt. Die Kollegen in Frankreich sind derzeit noch stärker im Würgegriff von Corona als wir. Abgesagt wurden auch zwei Partner-Turniere, die nicht von der DMGG veranstaltet werden: die Ringhotels Trophy (24. -26. April) im GC Kurpfalz und GC Hohenhardter Hof sowie der 7. PR Golfcup von news aktuell  (28. August) im GC Falkenstein.