Angolfen 2017 – Mit Schirm, Mütze und Strohhut

Saisonauftakt in Rheine-Mesum ein voller Erfolg mit einem tierisch beliebten Star

Das überaus gelungene Jubiläumsjahr wirkt lange nach: Zum Angolfen in unserem Partnerclub Rheine-Mesum trafen sich fast 60 (!) DMGGler, um endlich wieder in den Turniermodus zu starten und die ersten Punkte für die Player-of-the Year-Wertung einzufahren. Schließlich hat der Tourismusverband der märchenhaften Golfinsel Fyn zwei superschöne Hotels und zwei bemerkenswerte Golfplätze für den Gewinner reserviert.

Wettertechnisch hatte Clubmanager und Hans-Kopsch-Ehrenpreisträger Gerd Rothfuchs alles in seiner Macht Stehende getan und für den Samstag eine kühle, aber trockene Runde (die meisten mit Mütze) erreicht, während der Sonntag für ein paar Minuten den Regenschirm verlangte, dann Sonnenstrahlen schickte, die manchen zu kurzer Hose und Strohhut greifen ließen, um dann diese Wahl mit heftigen Winden doch wieder in Frage zu stellen.

Dass die Grüns nicht die gewohnte Qualität aufwiesen, war dem seit Wochen zu kalten Wetter geschuldet, das einfach kein Wachstum zuließ.

Trotzdem konnte Turnierleiter Gero Bücher ordentliche Ergebnisse notieren. Bruttosiegerin am ersten Tag wurde Carola Kammerinke (GC Duvenhof) vor Conny Nottebaum (GC Hösel) und Dr. Carmen Matthies (GC Gut Grambek). Bei den Herren siegte Dr. Wolfgang Friederichs (Kölner GC) vor Clive Smailes (GP Thürk) und Klaus Nottebaum (GC Hösel).

Netto A bis 18,8 ging an Timo Kuckelberg (GC am Lüderich) vor Arno Leclou (GC Haus Kambach) und Dr. Ralf Schreiber (GC Seligenstadt). Die Reihenfolge bei Netto B sah Folke Heyer (GC Mettmann) vor André Berger (GP Bachgrund) und Hans Bäumker.

Nearest tot he Pin endete mit 3,58 m für Susanne Hüttemann (Aachener GC 1927) und für Wolfgang König (GC Hamburg-Holm) mit 2,84 m. Nearest tot he Pen gewann Dr. Ralf Schreiber, Damen hatten sich nicht auf die Liste eintragen können.

Kölsch und Dänisch

An Loch 19 ging’s es zuerst auf Kölsch weiter. Vizepräsident Frank Kuckelberg stiftete ein Fässchen Kölsch-Bier und später noch ein Heft „Golfregele op Kölsch“. Beides wurde rege nachgefragt.

Die Siegerehrung beim Abendessen war bei den Preisen in Anlehnung des „Race to Fyn“ dänisch geprägt. Marmelade, Frischhaltedosen und andere Gimmicks mehr gab es für die Sieger. Da Sandra Schneider Neelmeyer vom Tourismusverband Fyn Network verhindert war, hatte sie einen Videogruß geschickt, der auf der Jahreshauptversammlung gezeigt wurde (Bericht folgt).

Manche hatten mehr, manche weniger geschlafen, als es am Sonntag um 9.30 Uhr mit dem Kanonenstart auf die zweite Runde ging. Bruttosiegerin wurde Conny Nottebaum vor Bruni Thomas (GC Friedberg/H) und Carola Kammerinke. Bei den Männern lautete die Reihenfolge: Uwe Goertz (GC Clostermanns Hof), vor Clive Samailes und Jens Stephan (GC Schloß Reichertshausen). Bei der Bruttorede wies Uwe – verschmitzt lächelnd – darauf hin, dass Vizepräsident Klaus Pastor an beiden Tagen mit dem jeweiligen Bruttosieger im Flight war. Wohl dem, der bei der DMGG Open (13. Mai in Schloss Miel) bei Klaus Pastor im Flight ist.

Aber weiter mit den Sonntagsergebnissen in Rheine-Mesum:  Netto B gewann wiederum Timo Kuckelberg, dahinter Arno Leclou und Stella Niehörster. Götz Spielhagen (Golf Lounge) siegte in der Klasse A Netto vor Thomas Bruni (GC Friedberg/H) und Markus Baumeister (Aachener GC 1927). Nearest to the Pin ging an Conny Nottebaum (1,94 m) und Dr. Dieter Werdier (Aachener GC 1927/7,19 m). Den Longest Drive hatten Carola Kammerinke und Götz Spielhagen. Nearest to the Pen gewannen Dagmar Wilborn (GC Hamburg-Holm/17 Meter) und Olaf Schneider (G&CC/2,46 Meter).

Auf das Bild klicken um zur Galerie zu gelangen

Labradoodle Albert

Der Star des Wochenendes aber hatte rein gar nichts mit Brutto- oder Nettopunkten zu tun: Albert sammelte ganz besonders bei der Damenwelt nur Pluspunkte. Der Goldendoodle von Götz Spielhagen setzte sich beim sonntäglichen Siegerfoto sehr selbstbewusst ganz vorne in die Mitte des Bildes. Wenn er noch einmal zu einem DMGG-Turnier kommt und vielleicht auch sein Frauchen Anja von Wagner-Spielhagen mitbringt, wird das Hallo gewaltig sein. Wau, wau!

 Jupp Lentzen

Die Ergebnislisten zum Ausdrucken:

Tag 1 Ergebnisse Netto – hier klicken

Tag 1 Ergebnisse gesamt – hier klicken

Tag 2 Ergebnisse Netto – hier klicken

Tag 2 Ergebnisse gesamt – hier klicken