Länderspiel Frankreich 2016

DMGG feiert „Grande Victoire“

Klaus Pastor

 

DMGG_Laenderspiel_F_2016P1160238_800px

Zur Bilder-Galerie auf den Pokal klicken

Das Jubiläumsjahr ist sportlich ein gutes. Alle Turniere sind bislang bestens besucht und nun gibt es auch noch ein Rekordergebnis zu vermelden: Wir haben das Länderspiel gegen Frankreich mit 18:6 Punkten gewonnen. Der Kantersieg zeichnete sich nach den Chapman-Vierern an Tag 1 ab. Das DMGG-Team gewann sieben der insgesamt acht Partien.

Das war der Grundstein, um den Pokal nach drei erfolglosen Jahren wieder nach Hause zu holen. Es war zugleich der höchste Matchplay-Sieg in der DMGG-Länderspielgeschichte, zumindest soweit es die lückenhafte Chronik hergibt. Von den 16 Einzeln am zweiten Tag wurden zehn gewonnen und zwei geteilt. Nur vier DMGGler mussten sich geschlagen geben.

Die einzelnen Ergebnisse – und alle Fotos – sind abrufbereit hier auf dieser Seite. Von den vielen Siegern, will Captain Klaus Pastor drei besonders herausheben: Jörg Savelsberg kämpfte sich an beiden Tagen zu Fuß über die Runden. Für den „Vielfahrer“ auf Deutschlands Golfplätzen eine Schinderei, die aber viel Lob und Anerkennung von den Mannschaftskameraden brachte. Und uns einen Punkt fürs Mannschaftsergebnis. Für Ursel und Erhard Hackler war es die erste Länderspiel-Erfahrung. Beide verließen an beiden Tagen als Sieger den Platz. Wenn das kein Einstand ist.

Apropos Captain: Der trug zwar auch zwei Punkte zum Sieg bei, schoss aber einen dicken Bock: Er teilte Reiner Kruse die Tee Time für den zweiten Tag per Mail mit. „Starten zusammen um 10:40 Uhr.“ Der Ersatzmann bedankte sich artig und war auch zur Stelle wie geheißen. Allerdings lief da das Match schon eine Stunde. Als Reiner Kruse an Loch 4 ins Match einsteigen konnte, lag er schon „drei down“, was nicht mehr aufzuholen war.

 

Champman Fourball and Singles 2016.xls

Zum Öffnen der Ergebnisliste auf das Bild klicken

 

 

 

 

 

Verfasse einen Kommentar