2017 – Player of the Year

Liebe DMGGler,

bald geht der Kampf um die PotY-Ente wieder los – mit neuem Modus. Hier alle Infos:

Ente PotY

Modus Player of the Year 2017

  • Es gibt nur eine Spielklasse für die „Player of the Year“-Wertung (0 bis Stammvorgabe 36). Gewertet wird Netto Stableford.
  • Für jeden Teilnehmer gibt es bei jedem Player-Turnier einen Antrittsbonus von 10 Punkten, bei den 3 Majors gibt es für jeden Spieltag einen Antrittsbonus von 20 Punkten, bei Abgolfen am 1. Tag 10 Punkte und am 2. Tag 20 Punkte.
  • Entscheidend für die Punktevergabe nach Ergebnis ist die eigens für die Player-Wertung erstellte Gesamt-Nettowertung eines Turniers. Dort fließen die Ergebnisse aller Netto-Klassen (z. b. A und B) ein.
  • Für alle erspielten Netto-Ergebnisse werden die Wertungspunkte wie folgt vergeben: Für alle Ein-Tages-Turniere erhält der Sieger 100 Punkte und jeweils 5 Punkte weniger für die nachfolgenden Ergebnisse (Beispiel inkl. Antrittsprämie 110, 105, 100, 95, usw.)
  • Für die drei „Majors” (Angolfen, Klubmeisterschaft und Masters) bringt jeder Spieltag für das beste Nettoergebnis 200 Punkte und jeweils zehn Punkte weniger für die nachfolgenden Ergebnisse. (Beispiel inkl. Antrittsprämie 220, 210, 200, 190, usw.)
  • Vor dem Abgolfen hat jeder Spieler die Antrittsboni aller gespielten Turniere plus die erspielten Player-Punkte seiner maximal sechs besten Turniere auf dem Konto.
  • Die Entscheidung fällt erst beim Abgolfen. Es werden 500 Punkte vergeben. Am 1. Spieltag kommt die gleiche Regelung wie bei 1-Tagesturnieren zur Anwendung + 10 Punkte Antrittsbonus (Beispiel 110, 105, 100, 95, usw.) und am 2. Tag bringt der Tagessieg satte 400 Punkte und 20 Punkte Antrittsbonus. Die nachfolgenden 19 Platzierungen erhalten jeweils 20 Punkte weniger (Beispiel 420, 400, 380, usw.)
  • Die beim Abgolfen erspielten Punkte werden zu den bislang erzielten Punkten addiert, falls noch keine sechs Wertungsrunden gespielt wurden. Bei Spielern, die bereits sechs oder mehr Wertungsrunden bestritten haben, fließen sie ins Ergebnis ein, wenn die erspielte Punktzahl höher ist als das sechstbeste der bisherigen Ergebnisse. Dieses wird dann zum Streichergebnis.
  • Player of the Year“ ist, wer nach dem Abgolfen die meisten Punkte hat.

Bei Gleichstand:

Das Stechen gewinnt der Spieler, der sein Ergebnis mit weniger Turnierteilnahmen erzielt hat. Herrscht dann immer noch Gleichstand gewinnt derjenige, der beim sechsten bewerteten Ergebnis mehr Punkte erspielt hat. Ist auch diese Zahl gleich, entscheidet das fünfte Ergebnis usw.

 

Für alle, die sich den neuen Modus ausdrucken wollen: Hier geht’s lang!